No renderer 'odt' found for mode 'odt'

Die 5 biol. Naturgesetze

Einführungs-Dokumentation

Diese Webseite widmet sich ideologiefrei dem Thema der 5 biologischen Naturgesetze, welche eine neue Betrachtungsweise der Natur darstellen. Die 5 biologischen Naturgesetze erklären den Verlauf und die Notwendigkeit der Programme in biologischen Organismen. Die Programme äußern sich in organischen, psychischen und zerebralen Symptomen.

Zur Einführung in die Thematik können Sie die folgende Dokumentation anschauen.

1. Biologisches Naturgesetz

Das erste biologische Naturgesetz hat 3 Kriterien:

Jedes Sinnvolle Biologische Sonderprogramm (SBS) wird durch einen entwicklungsgeschichtlich dramatisch empfundenen Umstand aktiviert. Diese Aktivierung ist nicht psychischer Natur. Die Art der unbewussten Empfindung der biologischen Problemstellung bestimmt, welches spezifische SBS aktiviert wird. Das SBS verläuft stets synchron auf den drei Ebenen Psyche, Gehirn und Organ. Keine dieser Ebenen ist ursächlich für die Aktivierung des SBS.

2. Biologisches Naturgesetz

Das 2. biologische Naturgesetz ist das Gesetz der Zweiphasigkeit aller Sinnvollen Biologischen Sonderprogramme (SBS) sofern es zur Konfliktlösung (CL) kommt.

3. Biologisches Naturgesetz

Das 3. biologische Naturgesetz ist das „Ontogenetisch bedingte System der Sinnvollen Biologischen Sonderprogramme“.

Aus organischer Sicht ist das dritte biologische Naturgesetz der Dreh- und Angelpunkt. Es erklärt, wie die unterschiedlichen Gewebe im Körper sich in ihrer CA- und PCL-Phase verhalten.Man sieht eine gegenläufige Bewegung: Die vom Neuhirn gesteuerten Gewebe werden zunächst (CA) unterversorgt (und dadurch abgebaut) und dann (PCL) regeneriert. Die vom Althirn gesteuerten Gewebe werden zuerst (CA) überversorgt (dadurch Zellteilung/Zellplus) und nach Konfliktlösung (PCL) wieder abgebaut.

4. Biologisches Naturgesetz

Das 4. Biologische Naturgesetz ist das „Ontogenetisch bedingte System der Mikroben“.

Es klärt die Präsenz der Mikroben im Verlauf der Sinnvollen Biologischen Sonderprogramme (SBS).

5. Biologisches Naturgesetz

Das 5. Biologische Naturgesetz ist das Verständnis der entwicklungsgeschichtlich verstehbaren Sinngebung aller biologischen Sonderprogramme.

Es ist vorallem aus der weit verbreiteten Sicht der Krankheits-Idee des etablierten marktwirtschaftlichen Systems eine entscheidende Veränderung des Betrachtungswinkels. Denn im Weltbild der Krankheit war stets die Einordnung der Symptome in die unterschiedlichen Phasen eines jeden SBS unbekannt. So finden die meisten einschränkenden Symptomatiken in den Phasen statt, die nicht biologisch sinnvoll gedacht sind, wodurch der biologische Sinn nicht zu erkennen war.

Handbuch der 5BN - Kurzinformation

  • Printable version
  • Export to OpenOffice
  • Export to PDF
  • Tools:

gesundheit/bionaturgesetz.txt · Zuletzt geändert: 04/09/2016 11:50 von ladruido